Google Glass mit WhatsApp als Chatfunktion

Die Datenbrille Google Glass ist noch in der Entwicklung – App Developer, Software- und Hardware Spezialisten arbeiten an einer massentauglichen Smartbrille für ein interaktives Anwendungserlebnis – da wird schon über mögliche Firmenübernahmen von Google gesprochen, um die Leistungsvielfalt der Datenbrille bei der voraussichtlichen Markteinführung 2014 zu erweitern. Zu den möglichen Übernahmekandidaten gehört unter anderem die WhatsApp Inc. mit dem beliebten gleichnamigen Kurznachrichtenservice Whatsapp. Das Unternehmen bietet eine fast kostenlose Kurznachrichten und Chatfunktionen für Smartphone-User an. Die jährlich 99 Cent kostende Smartphone-App soll dem Suchmaschinenriesen angeblich mehr als 1 Milliarde Dollar wert sein. Mit der Integration der whatsapp Technologie in die google Glass Datenbrille könnte das Unternehmen die interaktive voicechat-Funktion für Anwender anbieten. Wer eine Smartbrille wie GoogleGlass kaufen möchte, kann im kommenden Jahr auf die Enduservariante mit einer erheblich größeren Funktionsvielfalt als bei der aktuellen Entwicklerversion hoffen. Laut Google Chef Eric Schmidt wird der Konzern die Datenbrille Google Glass im Frühjahr 2014 der weltweiten Gemeinde für Wearable Computing zugänglich machen.