Microsoft

Microsoft Datenbrille mit Unterstützung der Nokia Smartphone Sparte realisierbar.

Der Softwarekonzern Microsoft hat mit dem Kauf der Smartphone Sparte von Nokia einen wichtigen Schritt für einen grösseren Marktanteil im Absatzmarkt der Zukunft getan – Smartphone, Tablets und intelligente “Smart Glasses” nehmen den klassischen Desktop Computer Herstellern immer grössere Stücke vom Kuchen der Computer und Unterhaltungsindustrie ab. So wird auch Microsoft Glasses oder andere intelligente Brillentechnologien entwickeln müssen, um nicht Lichtjahre hinter Samsung, Apple und Google zu versinken. Sollte Microsoft nicht selbst an einer Datenbrille wie Google Glass, einer Videobrille oder Augmented Reality 3D-Brille forschen, so wird sicherlich in naher Zukunft ein Unternehmen mit dem entsprechenden Know-How übernommen. Wir informieren Sie über Neuigkeiten aus der Entwicklungsabteilung von Microsoft Smartbrillen. Kaufen kann man zwar bisher weder Google Glass, Meta Space Glasses oder eine Microsoft Smartbrille, jedoch ist gewiss, dass der Markt für die Datenbrillen in Kürze aus dem Nichts in die Höhe schiessen wird. Denn wer Apple Iphone sofort haben will, der wird auch logischerweise zu den ersten Käufern der Google Smartbrille gehören – und immerhin wurde das Apple Iphone-5 über 5 Millionen Mal in den ersten drei Tagen des Verkaufsstarts an den Mann gebracht. Eine Microsoft Datenbrille würde sicherlich ein interessanter Global Player für Smartglasses, Augmented Reality und für intelligente Brillentechnologie sein – wenn die Vormachtstellung von Google unterbunden werden soll, dann ist dem Konsumenten eine alternative Microsoft Smartbrille zu wünschen. Vielleicht wird der Softwarekonzern ja mit Marktvorstellung der GoogleGlass Brille wach und ein eigenes Smartgerät auf den Markt werfen. Mit der Übernahme der Mobilfunksparte von Nokia hat Microsoft immerhin notwendiges Know-How für Smartphones und smarte Technologie eingekauft. Es bleibt abzuwarten, welchen Kurs der finnische Handypionier unter der Führung von Microsoft einschlägt und ob ein Microsoft Augmented Reality Produkt in naher Zukunft die Serienreife erblickt.